Bayerischer U15 Meister

Bayerischer U15 Meister

 

Bayerischer Meister - am Samstag, den 14.9.19, um 17:42 Uhr war es geschafft: Das große Ziel "Bayerischer Meister" war nun Wirklichkeit geworden. 

Aber erstmal von Anfang an. Nachdem die jungen Indianer sich mit dem zweiten Tabellen-Platz in der Vorrunde für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert hatten, brachen sie am Finaltag um 7 Uhr von Gauting aus auf, um pünktlich für den Spielbeginn um halb 11 aufgewärmt zu sein. Die Indians, die mit ihrer besten Mannschaft angerückt waren, sahen Ihre Chance, als sie hörten, dass zwei der Topspieler der Regensburger verletzt waren. 

 

 

Game 1:  

Für Gauting stand Philipp Kleehaupt auf dem Mound, der 4 sehr starke Innings pitchte und nur zwei Runs zuließ. Zudem bekam er von seiner Offensive 6 Runs als Support. Nun kam Lennart Sorg für Philipp auf den Mound, der sein Limit von 21BF (Batters Faced) erreicht hatte. Dieser hielt die Stellung und so hatten die Indians tatsächlich nach 7 Innings das erste Spiel gewonnen. 

 

Game 2: 

Severin Übelhör startete das zweite Spiel. Er konnte die Regensburger weitestgehend gut in Schach halten. Doch sein Gegenüber Tim Fischer tat seine Sache ebenfalls gut. So stand es nach 4 Innings 1:2 für Regensburg. Severin sollte noch seine letzten 3 Batter werfen und damit die Gautinger durch das fünfte Inning führen. Doch stattdessen walkte er die ersten 3 Batter und verließ den Mound mit Bases Loaded und 0 Outs. Nun übernahm Elias Huber auf dem Mound. Doch auch für ihn lief es nicht optimal an diesem Tag und so kassierten die Gautinger 5 Runs in zwei Innings. Da sie dies nicht mit ihrer Offense ausgleichen konnten, ging das zweite Spiel mit 3:7 an die Regensburger.

 

Game 3:

Das dritte und entscheidende Spiel, welches nur über 5 Innings ging, begann. Starter war Hauke Wedemann. Doch das erste Inning war für die Gautinger eine Katastrophe: In der Offensive 3up 3down (3 schnelle Outs). Dann Gauting in der Defensive: es folgten viele Hits der Regensburger sowie drei Infield-Errors und schon stand es 0:5 für die Regensburger. Viele Eltern hatten schon die Hoffnung aufgegeben, doch jeder Indian glaubte nach wie vor an den Sieg - und das machte dann auch den Unterschied aus! Die Indianer kämpften und erzielten in den darauffolgenden zwei Innings 5 Runs und ließen nur noch einen zu. So stand es nach dem dritten Inning 5:6 für die Regensburger. Es folgte eine der spannendsten Situationen im ganzen Spiel: Runner auf 1. und 2. Base. Der beste Schlagmann der Gautinger, Lennart Sorg, wird intentional gewalkt. Somit kommt Severin Übelhör an den Schlag. Bases Loaded. 2 Outs. Mit dem Count 0-1 schlägt Severin einen Line-Drive down the Line. Zwei Runs scoren. Lennart wird leider auf Home ausgeworfen. Doch die Gautinger führen nun 7:6. Jetzt übernimmt Jakob Huber auf dem Mound. Er erlaubt den Ausgleich. Doch nur zwei Innings später erzielen die Gautinger in den Extra-Innings den entscheidenden Run durch einen Wild Pitch. Somit fehlen nur noch 3 Outs zur Meisterschaft. Jakob Huber behält einen kühlen Kopf und schafft es tatsächlich, mit seinen 11 Jahren keinen Punkt mehr zuzulassen. Das letzte Out ist ein Pop up zum Leftfielder Jun Lee. 

 

 

Nach all den Jahren der harten Arbeit haben es die jungen Indians (U15) nun endlich geschafft, Bayerischer Meister zu werden!

Jetzt werden sie in zwei Wochen in Mainz um den Titel der Deutschen Meisterschaft kämpfen!

 

Besonderen Dank den Trainern:

Bernhard Huber

Thomas Sorg

Aaron Bushur 

Joi Jung

 

 

Das Team:

Elias Huber

Jakob Huber

Lennart Sorg

Severin Übelhör

Xaver Sendtner

Jun-Young Lee

Emil Lembke

Philipp Kleehaupt

Hauke Wedemann

Valentin Gaugusch

Matteo Gründig 

Lasse Döllefeld

Frederik Vay

Date

19 September 2019

Tags

Gauting Indians